KONTAKT
bürgernah
bodenständig
unabhängig

Projekte

Der Bürgerblock Rohrdorf verfolgt in den nächsten Jahren zahlreiche größere und kleinere Projekte, die teilweise bereits im Gemeinderat behandelt wurden und nun realisiert werden müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autobahnunterführung Rohrdorf

Seit Erster Bürgermeister Simon Hausstetter Ende letzten Jahres mit einem Brief an hochrangige Behörden und Mandatsträger die gefährliche A8-Unterführung wieder thematisiert hat ist viel passiert:

  • Die technische Machbarkeit eines eigenständigen Geh-und Radwegtunnels ist einwandfrei nachgewiesen und von der Autobahn GmbH bestätigt.
  • Erste Finanzierungsfragen und Verfahrensschritte wurden mit dem Staatlichen Bauamt Rosenheim und der Regierung von Oberbayern abgestimmt.
  • Gespräche mit Grundstückseigentümern wurden geführt.
  • Die Vermessungsarbeiten laufen, Bodenproben werden genommen und die nächsten Termine mit den Behörden stehen.

Ferner gab der Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten und des Verkehrsministers die Gelegenheit, dieses Thema an höchster Stelle anzusprechen. Dem persönlichen Einsatz des Bürgermeisters und dem äußerst engagierten Ingenieurbüro ist es zu verdanken, dass die jahrzehntelange Forderung nun realisiert werden könnte.

Wir lassen nicht locker und sind guter Dinge, dass dieses Projekt, das der Bürgerblock immer wieder zu forcieren versucht hat, nun endlich Realität wird.

 

Bauland für Einheimische

Kindergarten Rohrdorf

 Der Naturkindergarten in Rohrdorf wurde zum September 2022 erweitert und konnte ab diesem Zeitpunkt 36 Kinder aufnehmen. Ab dem Schuljahr 23/24 gibt es eine zweite Gruppe, dazu war der Bau eines weiteren Blockhauses als Schutzraum notwendig.

Um den steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen in der Zukunft, vor allem auch im Krippenbereich, abdecken zu können, wollen wir den Bau eines weiteren Kindergartens in Rohrdorf.

Download Antrag Kindergarten

 

 

Alter Fußballplatz wird zum Sportpark

Am alten Sportplatz soll ein neuer Sportpark für alle entstehen, der neben dem Fußballplatz eine Aktionsfläche zum Skaten, Hockey- und Basketballspielen, einen Dirtpark und einen Pumptrack, ein Gebäude mit Toiletten und Unkleidekabinen sowie Freiflächen für Sportarten wie Bouldern und Slacklinen bieten wird.

Eine Arbeitsgruppe aus allen Gemeideratsfraktionen, Fachleuten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern begleitet die Planungen. Abzuwarten sind noch die Bewilligung der Fördermittel und die Genehmigung des Bauantrages, der derzeit beim Landratsamt bearbeitet wird.